FPV Rucksack: Mit Drohnen reisen

Viele stellen sich die Frage, wie eine Drohne sicher auf Reisen oder zum Einsatzort transportiert wird. Immerhin musst du nicht nur die Drohne transportieren, sondern auch das weitere Equipment, wie zum Beispiel die Fernsteuerung und die FPV-Brille. Besonders wichtig ist dies natürlich, wenn du an einem FPV-Racing teilnehmen möchtest.

In diesem Fall kannst du einen FPV Rucksack verwenden. Natürlich gibt es noch andere Transportmöglichkeiten, wie ein Hartschalenkoffer, aber ein Rucksack lässt sich besonders bequem auf dem Rücken transportieren. Ein solcher FPV Backpack ist mit einer hochwertigen Polsterung versehen. Darin findest du zahlreiche Fächer für das Equipment. Auf dem Markt werden für nahezu alle Drohnenmodelle Rucksäcke in unterschiedlichen Größen angeboten. Vorteilhaft sind Drohnen, bei denen du die Ausleger mit den Motoren und Rotoren einklappen kannst. Aber auch fest installierte Drohnen kannst du in einem dafür zugeschnittenen Fach gut transportieren.

Wenn du eine Flugreise planst, dann solltest du deinen Rucksack als Handgepäck mitführen. Wenn du den Rucksack dagegen aufgibst, kann es unter Umständen vorkommen, dass dein Gepäck sehr grob vom Bodenpersonal behandelt wird. Bei einigen Fluggesellschaften kann es dennoch zu Problemen kommen. Hier spielen die scharfen Propeller eine Rolle, die vielleicht als scharfkantige Waffe angesehen werden. In diesem Fall empfehlen wir dir, die Propeller auf der Flugreise abzumontieren und lieber im eingecheckten Fluggepäck zu verstauen.

Vorsichtig solltest du auch bei den Lipos sein. Diese müssen in einem Brandschutzbeutel mit abgeklebten Kontakten verstaut werden. Dieser Beutel darf sich dann ruhig in deinem Drohnen Rucksack befinden. Bei Akkus mit einer Kapazität von mehr als 100 Wattstunden ist jedoch eine Sondergenehmigung der Fluggesellschaft erforderlich. Bei mehr als 160 Wattstunden wird der Akku sogar als Gefahrgut angesehen. Insgesamt ist jedoch ein FPV Rucksack eine gute Alternative, um deine Drohne und deren Zubehör sicher zu transportieren.


Drohnenpilot: Was macht er?

Jeder, der eine Drohne fliegt, kann sich auch als Drohnenpilot bezeichnen. Die Berufsbezeichnung Drohnenpilot ist nicht geschützt. Kurzum handelt es sich hierbei um den Flieger eines unbemannten Luftfahrzeuges. Jedoch gibt…

Pgytech: Kamera & Drohnen Zubehör

Hinter der Markenbezeichnung Pgytech verbirgt sich ein chinesischer Hersteller von Kamera- und Drohnen-Zubehör. Zu den wichtigsten Produkten gehören beispielsweise… Filtervorsätze, Propellerhalterungen, Fahrwerksverlängerungen, Transporttaschen und Rucksäcke, PAD-Halterungen, Ausklappbare Landeplätze für Drohnen,…

DJI Zenmuse: Was ist das?

Bei der DJI Zenmuse handelt es sich um eine professionelle Super 35 Kamera, die mit einem integrierten Gimbal ausgestattet ist. Diese Kamera wurde für High-End-Filmaufnahmen entwickelt und bietet dir eine…