Flir: Wärmebildkamera für Drohne

von | Letzte Aktualisierung

Hinter dem Markennamen Flir* steht die FLIR Systems Inc. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet moderne Wärmebildkameras und andere bildgebende Systeme mit Erkennungsfunktionen. Hierzu gehören insbesondere Kameras für Infrarotlicht, die auch sichtbares Licht verarbeiten können, Mess- und Diagnosesysteme, Positionsbestimmungssysteme und Systeme, die mögliche Bedrohungen zuverlässig erkennen können. Flir ist heute Weltmarktführer von Wärmebildkameras.

Das 1978 gegründete Unternehmen hat zunächst leistungsstarke Wärmebildsystem für Luftaufnahmen entwickelt. Dabei konnten diese Kameras die Infrarotwärme von Menschen, Objekten und anderem Materialien erkennen. Selbst bei totaler Dunkelheit oder schwierigen Witterungsbedingungen, bei Rauch und Dunst können Wärmebildkameras etwas erkennen. In den 80er Jahren hat Flir seine Techniken verbessert und entwickelte Handmessgeräte und Labormessgeräte. Damit konnte nicht nur eine hervorragende Bildqualität erreicht werden, sondern es konnten auch Temperaturdifferenzen zuverlässig erkannt werden.

Im Jahr 1990 wurde das Unternehmen Hughes Aircraft Co. aufgekauft. Weitere Übernahmen folgten in den 90er Jahren mit der schwedischen Agema und Inframetrics. Beide neue Unternehmen waren schon seit mehr als 60 Jahren in der Entwicklung der Wärmebildtechnik vertreten. Agema hatte 1965 den weltweit ersten, kommerziellen Infrarot-Scanner entwickelt. Dieser wurde zur Inspektion von Stromleitungen eingesetzt. Ebenfalls produzierte Agema die erste ungekühlte IR-Kamera im Jahr 1997. Auch Inframetrics war in den 90er sehr erfolgreich. So entwickelte das Unternehmen die erste Infrarotkamera als Camcorder.

Durch die Übernahme dieser innovativen Firmen konnte sich Flir zum Weltmarktführer entwickeln. Durch seine Investitionen und den hohen Umsatzzahlen können letztlich viele hochwertige Wärmebild-Systeme auch für den Endverbaucher kostengünstig erworben werden. Das amerikanische Unternehmen spricht viele Kunden an. Hierzu gehören beispielsweise…

  • Regierungen und Verteidigungsbehörden,
  • Öffentliche Sicherheit,
  • Industrie,
  • Forschung und Entwicklung,
  • Schifffahrt,
  • Heim- und Outdoor-Anwender sowie
  • Professionelle Fotografen.

Flir gehört zu den Top-Kandidaten, wenn du auf der Suche nach professionellen Wärmebildkameras oder Temperaturmess-Geräten bist.

Bestseller
FLIR TG267 Wärmebildkamera
FLIR TG267 Wärmebildkamera*
von FLIR
  • Messen Sie einen weiten Temperaturbereich von -25 ° C bis 380 ° C (-13 ° F bis 716 ° F) mit einem echten 160 × 120 IR-Pixel-Imager (19. 200 Pixel)
  • Anzeigen und Aufzeichnen von MSX Wärmebildern oder visuellen Bildern mit Temperaturmesswerten
  • Arbeiten Sie sicher und sorgenfrei und wissen Sie, dass das IP54-Gehäuse einem Sturz von 2 Metern standhält und vor Staub und Wasser schützt
  • Der Anschluss der Thermoelement-Sonde und die Allzweck-Thermoelement-Sonde vom Typ K unterstützen eine Vielzahl von Temperaturmessprozessen
  • Der Mehrpunkt-Laserpointer bietet einen Kreis, um den zu messenden Bereich klar anzuzeigen
Unverb. Preisempf.: € 534,31 Du sparst: € 105,31 Prime Preis: € 429,00 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. September 2021 um 20:40 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.