ND Filter: Was ist das?

Ein ND Filter wird in der Fotografie auch als Neutraldichte-Filter bezeichnet. Kurzum handelt es sich um einen Graufilter, den du auf das Kameraobjektiv schrauben kannst. Mit diesem Filter wird das einfallende Licht stark gedämmt. Der Effekt ist vergleichbar, als wenn du durch eine Sonnenbrille schauen würdest. Ohne ND Filter kann auf den Bildsensor einer Kamera zu viel Licht einfallen. Die Folge ist, dass die Fotos überbelichtet und unbrauchbar werden. Natürlich gibt es kameratechnische Möglichkeiten, um das einfallende Licht zu reduzieren. So kannst du zum Beispiel die Blendenöffnung verkleinern oder die Verschlusszeit verkürzen.

ND Filter werden jedoch dennoch in der Landschaftsfotografie sowie bei Langzeitbelichtungen benötigt. Ein Beispiel ist, wenn du ein fließendes Gewässer oder einen Wasserfall fotografieren möchtest. Mit normaler Verschlusszeit sieht das Foto nicht so spektakulär aus, als wenn du es mit einer längeren Belichtungszeit schießen würdest. In diesem Fall sorgt der ND Filter dafür, dass das fließende Wasser sich in einen Nebel verwandelt. Hier wird die Fließbewegung des Wassers sehr gut festgehalten bzw. eingefroren.

Ein ND Filter ist auch dann erforderlich, wenn du mit deiner Kamera trotz maximaler Blendenzahl, also kleiner Blende, nicht lange genug belichten kannst. Dein Foto würde überbelichtet und an vielen Stellen sozusagen ausbrennen. Der Filter schluckt quasi viel Gegenlicht und kann daher auch bei vielen tollen Gegenlichtaufnahmen verwendet werden. Hiermit lassen sich zum Beispiel Sonnenuntergänge und andere stimmungsvolle Aufnahmen erzeugen. Der Neutraldichte-Filter besitzt eine gewisse Graufärbung, die sich jedoch nicht auf die Farbwiedergabe auswirkt. Es gibt unterschiedlich eingefärbte ND Filter. Beim Kauf solltest du auf den ND-Wert achten. Ein Wert von 2 bedeutet, dass du hier die Verschlusszeit verdoppeln kannst, ohne dass du das Foto überbelichten würdest. Es gibt auch Vario-ND-Filter, bei denen du die Intensität stufenlos verändern kannst. Ebenfalls solltest du beim Kauf natürlich auf die Größe des Filtergewindes achten, damit der ND Filter auch auf dein Objektiv passt. Der ND Filter wird verständlicherweise nur vorne am Kameraobjektiv ausgeschraubt.


Efaso: RC Modellbau aus Kassel

Hinter dem Label Efaso steht die deutsche ZH Home & Living GmbH mit Sitz in Kasse. Seit 2008 bietet das Unternehmen eine Vielzahl an hochwertigen RC-Modellen und Ersatzteilen an. Hier…

Long Range FPV: Was ist das?

Long Range FPV Drohnen sind Modelle, die über eine überdurchschnittlich große Flugstrecke fliegen können. In aller Regel sind diese Modelle recht groß und verfügen über die großen 7 Zoll Copter-Rahmen….

Drohnen Kenntnisnachweis: Ab wann?

Nach der aktuellen Drohnen-Verordnung benötigen alle Personen, die eine Drohne mit einem Gewicht von mehr als 2 kg fliegen, einen Drohnen-Führerschein. Hierbei handelt es sich um einen Nachweis der nötigen…