ND Filter: Was ist das?

von | Letzte Aktualisierung

Ein ND Filter* wird in der Fotografie auch als Neutraldichte-Filter bezeichnet. Kurzum handelt es sich um einen Graufilter, den du auf das Kameraobjektiv schrauben kannst. Mit diesem Filter wird das einfallende Licht stark gedämmt. Der Effekt ist vergleichbar, als wenn du durch eine Sonnenbrille schauen würdest. Ohne ND Filter kann auf den Bildsensor einer Kamera zu viel Licht einfallen. Die Folge ist, dass die Fotos überbelichtet und unbrauchbar werden. Natürlich gibt es kameratechnische Möglichkeiten, um das einfallende Licht zu reduzieren. So kannst du zum Beispiel die Blendenöffnung verkleinern oder die Verschlusszeit verkürzen.

ND Filter werden jedoch dennoch in der Landschaftsfotografie sowie bei Langzeitbelichtungen benötigt. Ein Beispiel ist, wenn du ein fließendes Gewässer oder einen Wasserfall fotografieren möchtest. Mit normaler Verschlusszeit sieht das Foto nicht so spektakulär aus, als wenn du es mit einer längeren Belichtungszeit schießen würdest. In diesem Fall sorgt der ND Filter dafür, dass das fließende Wasser sich in einen Nebel verwandelt. Hier wird die Fließbewegung des Wassers sehr gut festgehalten bzw. eingefroren.

Ein ND Filter ist auch dann erforderlich, wenn du mit deiner Kamera trotz maximaler Blendenzahl, also kleiner Blende, nicht lange genug belichten kannst. Dein Foto würde überbelichtet und an vielen Stellen sozusagen ausbrennen. Der Filter schluckt quasi viel Gegenlicht und kann daher auch bei vielen tollen Gegenlichtaufnahmen verwendet werden. Hiermit lassen sich zum Beispiel Sonnenuntergänge und andere stimmungsvolle Aufnahmen erzeugen. Der Neutraldichte-Filter besitzt eine gewisse Graufärbung, die sich jedoch nicht auf die Farbwiedergabe auswirkt. Es gibt unterschiedlich eingefärbte ND Filter. Beim Kauf solltest du auf den ND-Wert achten. Ein Wert von 2 bedeutet, dass du hier die Verschlusszeit verdoppeln kannst, ohne dass du das Foto überbelichten würdest. Es gibt auch Vario-ND-Filter, bei denen du die Intensität stufenlos verändern kannst. Ebenfalls solltest du beim Kauf natürlich auf die Größe des Filtergewindes achten, damit der ND Filter auch auf dein Objektiv passt. Der ND Filter wird verständlicherweise nur vorne am Kameraobjektiv ausgeschraubt.

Bestseller
K&F Concept K-Serie 67mm ND Filter Slim Variabler Graufilter ND2-400 (1-9 Stop) Neutral Graufilter
K&F Concept K-Serie 67mm ND Filter Slim Variabler Graufilter ND2-400 (1-9 Stop) Neutral Graufilter*
von Shenzhen Zhuoer Photograph
  • 1-9 STOP❤ :K&F Concept Variabler ND2-400 Filter ist für Langzeitbelichtungs- und Bewegungsunschärfetechniken bei wechselndem Licht vorgesehen. Hervorragend geeignet für Landschaftsfotos und Videoaufnahmen.
  • NANO-BESCHICHTUNG❤: Hochwertiges optisches Glas aus Japan mit 18-lagiger Nano-Beschichtung, sorgt für neutrale Farbbalance, reduziert die Linsenreflexion und entfernt Geisterbilder.
  • KREATIVITÄT❤: Die variable Lichtreduzierung eliminiert verwaschene Bilder und ermöglicht lange Belichtungs- und Bewegungsunschärfe-Techniken bei variablem Licht: Verwenden Sie langsame Verschlusszeiten und große Blendenöffnungen, ohne Ihre Bilder überzubelichten.
  • EXTREM SLIM❤: Der ND-Filter ist sehr schlank, der Rahmen ist nur 7,4 mm dick und hat ein CNC-Trapezmuster Design. Es kann die Reibung erhöhen und kann jederzeit und überall installiert oder entfernt werden.
  • ANMERKUNGEN❤: Dieser variable ND2-400 Filter wird nicht zur Verwendung mit Weitwinkelobjektiven mit Brennweiten
Unverb. Preisempf.: € 48,74 Du sparst: € 9,75 Prime Preis: € 38,99 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2022 um 4:24 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.