DMFV Versicherung: für Drohnen

von | Letzte Aktualisierung

Die DMFV Versicherung bzw. DMFV ist ein spezieller Versicherungsschutz, den Dohnen- und Modellflugzeugpiloten in Anspruch nehmen können. Sie besteht aus einer Haftpflichtversicherung, die mittlerweile nach § 43 Abs. 2 Luftverkehrsgesetz auch bei der privaten Nutzung von Flugmodellen verpflichtend ist. Dieser gesetzliche Haftpflichtversicherungsschutz umfasst das Halten, den Besitz und den Betrieb von Flugmodellen, also auch Drohnen.

Je nach Versicherung wird nach der Startmasse unterschieden. So werden Flugmodelle mit maximal 25 kg Gewicht auf sämtlichen Fluggeländen europaweit sowie bis 1 kg außerhalb von Modellfluggeländen innerhalb von Deutschland versichert. Dieser Schutz kann nochmals erhöht werden auf maximal 150 kg. Eine solche Haftpflichtversicherung* sollte eine ausreichende Deckungssumme besitzen. Mit 6 Millionen Euro bist du auf der sicheren Seite, die Personen und Sachschäden abdeckt. Diese Haftpflichtversicherung wird auch von vielen Modellflugvereinen angeboten.

Ebenfalls kann eine DMFV Versicherung eine Rechtsschutzversicherung beinhalten. Hiermit erhältst du Rechtsschutz im Falle von Schadenersatzansprüchen gegen Dritte. Je nach Versicherung können hier Kosten bis 250.000 € übernommen werden. Darüber hinaus kann eine DMFV Versicherung noch eine Bodenunfall-Versicherung beinhalten. Dieser Versicherungsschutz bezieht sich auf wirtschaftliche Folgen körperlicher Unfälle jeglicher Art, die natürlich im Zusammenhang mit dem Betrieb eines Flugmodells entstanden sind.

Viele bekannten und großen Versicherungsgesellschaften haben mittlerweile eine solche Haftpflichtversicherung in ihr Produktportfolio aufgenommen. Teilweise sind diese Leistungen auch in der herkömmlichen Privat-Haftpflichtversicherung integriert.

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.