DMO Versicherung: für Drohnen

von | Letzte Aktualisierung

Hinter der Abkürzung DMO steht die Deutsche Modellsportorganisation, welche als GmbH & Co. KG geführt wird. Diese Organisation vermittelt die benötigten Haftpflichtversicherungen für Drohnen* und andere Copter, für Modellflugzeuge und Modellhubschrauber, aber auch für ferngelenkte Autos und Schiffsmodelle. Auch hier wird wieder darauf hingewiesen, dass auch der private Einsatz von Drohnen nach § 43 Abs. 2 LuftVG versicherungspflichtig ist. Die DMO Versicherung wird über den großen Versicherungsdienstleister Allianz angeboten. Für eine Pilotenabsicherung mit 6 Millionen Euro Versicherungssumme musst du aktuell rund 52 Euro im Jahr einplanen.

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.