DJI Drohnen Vergleich: Detaillierte Übersicht mit Tabelle

von Johannes | Letzte Aktualisierung

Wir empfehlen sorgfältig ausgewählte Produkte. Bei einem qualifizierten Kauf über unsere Links erhalten wir eine kleine Provision von unseren Partnern, wie z. B. Amazon. Dies verursacht keine zusätzlichen Kosten für dich, ermöglicht es aber, unsere Arbeit zu unterstützen. Alle mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links (Werbung).

In unserem großen DJI Drohnen Vergleich findest Du einen Überblick mit allen aktuellen Modellen vom Weltmarktführer im Drohnen-Segment. Die Unterschiede und Empfehlungen je nach Einsatzgebiet kannst Du aus unserer Vergleichstabelle entnehmen. Viel Spaß!

Info: Mobile Nutzer können die Tabelle mit dem Finger von Rechts nach Links verschieben.

DJI Mavic 3DJI Mavic 3 ClassicDJI Mini 3 ProDJI Mini 3DJI AvataDJI Air 2SDJI Mini 2DJI Mavic Air 2DJI Mavic 2 ZoomDJI Mavic AirDJI Mavic Mini
DJI Mavic 3*DJI Mavic 3 Classic*DJI Mini 3 Pro*DJI Mini 3*DJI Avata*DJI Air 2S*DJI Mini 2*DJI Mavic Air 2*DJI Mavic 2 Zoom*DJI Mavic Air*DJI Mavic Mini*
Gewicht895g (Cine: 899g) 895 g 249 g 248 g 410 g 595 g 249 g 570 g 905 g 430 Gramm 249 g
Maße221 × 96,3 × 90,3 mm 221 x 96 x 90 mm 145 × 90 × 62 mm 148 x 90 x 62 mm 180 × 180 × 80 mm 180 × 97 × 77 mm 138 × 81 × 58 mm 180 × 97 × 84 mm 214 × 91 × 84 mm 168×83×49 mm 140 × 82 × 57 mm
max. Flugzeit46 Minuten 46 Minuten 34 Minuten 38 Minuten 18 Minuten 31 Minuten 31 Minuten 34 Minuten 31 Minuten 21 Minuten 30 Minuten
max. Fotoauflösung5280×39565280×395648 MP - 8000×600012 MP - 4000×300012 MP - 4000×300020 MP - 5472×364812 MP - 4000×300048 MP - 8000×600012 MP - 4000×300012 MP - 4056×304012 MP - 4000×3000
max. Videoauflösung5.1K/50fps - 5120×2700 5.1K/50fps - 5120×270 4K/60fps - 3840×2160 4K/30fps - 3840×2160 4K/60fps - 3840×2160 5.4K/30fps - 5472×3078 4K/30fps - 3840×2160 4K/60fps - 3840×2160 4K/30fps - 3840×2160 4K/30fps - 3840×2160 2.7K/30fps - 2720x1530
Bildsensor4/3 CMOS 4/3", CMOS 1/1,3'' CMOS 1/1.3" CMOS 1/1.7" CMOS 1" CMOS 1/2,3'' CMOS 1/2'' CMOS 1/2,3'' CMOS 1/2,3'' CMOS 1/2,3'' CMOS
Sichtfeld84° 84° 82° 82° 155° 88° 83° 84° 48° - 83° 85° 83°
Blendef/2.8 bis f/11 f/2.8 - f/11 f/1.7 f/1.7 f/2.8 f/2.8 f/2.8 f/2.8 f/2.8 (24 mm) - f/3.8 (48 mm) f/2.8 f/2.8
Gimbal3-Achsen 3-Achsen 3-Achsen 3-Achsen 1-Achse 3-Achsen 3-Achsen 3-Achsen 3-Achsen 3-Achsen 3-Achsen
Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*
DJI Mavic 3*DJI Mavic 3 Classic*DJI Mini 3 Pro*DJI Mini 3*DJI Avata*DJI Air 2S*DJI Mini 2*DJI Mavic Air 2*DJI Mavic 2 Zoom*DJI Mavic Air*DJI Mavic Mini*
HindernisvermeidungVorwärts, rückwärts, aufwärts, abwärts, seitlich Vorwärts, rückwärts, aufwärts, abwärts, seitlich Vorwärts, rückwärts, abwärts Abwärts Abwärts Vorwärts, rückwärts, aufwärts, abwärts Abwärts Vorwärts, rückwärts, abwärts Vorwärts, rückwärts, aufwärts, abwärts, seitlich Vorwärts, rückwärts, abwärts Abwärts
max. Flughöhe6.000 m 6.000 m 4.000 m 4.000 m 5.000 m 5.000 m 4.000 m 5.000 m 6.000 m 5.000 m 3.000 m
max. Reichweite15 km (FCC) 8 km (CE) 15 km (FCC) 8 km (CE) 12 km (FCC) 8 km (CE) 10 km (FCC) 6 km (CE) 10 km (FCC) 2 km (CE) 12 km (FCC) 8 km (CE) 10 km (FCC) 6 km (CE) 10 km (FCC) 6 km (CE) 10 km (FCC) 6 km (CE) 4 km (FCC) 2 km (CE) 4 km (FCC) 2 km (CE)
max. Geschwindigkeit75 km/h 68 km/h 58 km/h 58 km/h 97 km/h 68,4 km/h 57,6 km/h 68,4 km/h 72 km/h 68,4 km/h 46,8 km/h
ISO Foto100 - 6400 100 - 6.400 100 - 6.400 100 - 6.400 100 - 25.600 100 - 12800 100 - 12800 100 - 6400 100 - 3200 100 - 3200 100 - 3200
ISO Video100 - 6400 100 - 6.400 100 - 6.400 100 - 6.400 100 - 25.600 100 - 6400 100 - 6400 100 - 6400 100 - 3200 100 - 1600 100 - 3200
Verschlusszeit8 - 1/8000 s 8 - 1/8000 s 2 - 1/8000 sek 2 - 1/8000 sek 1/50 - 1/8000 sek 8 - 1/8000 s 4 - 1/8000 s 8 - 1/8000 s 8 - 1/8000 s 8 - 1/8000 s 4 - 1/8000 s
Max. Video Bitrate200 MBit/s (H.264/H.265) 200 MBit/s 150 MBit/s 100 MBit/s 150 MBit/s 150 MBit/s 100 MBit/s 120 MBit/s 100 MBit/s 100 MBit/s 40 MBit/s
FotoformatJPEG / DNG (RAW) JPEG/DNG (RAW) JPEG/DNG (RAW) RAW, JPG, MP4 JPEG JPEG / DNG (RAW) JPEG / DNG (RAW) JPEG / DNG (RAW) JPEG / DNG (RAW) JPEG / DNG (RAW) JPEG
VideoformatMP4/MOV (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265) (Cine: MOV (Apple ProRes 422 HQ)) MP4/MOV (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265) MP4/MOV (H.264/H.265) MP4 (H.264) MP4 MP4 / MOV (H.264 / MPEG-4 AVC, H.265 / HEVC) MP4 (H.264/MPEG-4 AVC) MP4 / MOV (H.264 / MPEG-4 AVC, H.265 / HEVC) MP4 / MOV (H.264 / MPEG-4 AVC, H.265 / HEVC) MP4 / MOV (H.264/MPEG-4 AVC) MP4 (H.264/MPEG-4 AVC)
Akku5.200 mAh 5.000 mAh 2.453 mAh 2.453 mAh 2.420 mAh 5.200 mAh 5.200 mAh 5.200 mAh 3.950 mAh 2.970 mAh 2.600 mAh
PositionsbestimmungGPS + Galileo + BeiDou Beidou, GALILEO, GPS GPS, Beidou, GALILEO GPS, Beidou, GALILEO Beidou, GALILEO, GPS GPS + GLONASS + Galileo GPS + GLONASS + Galileo GPS + GLONASS GPS + GLONASS GPS + GLONASS GPS + GLONASS
Objektiv24 mm 24 mm 24 mm 24 mm 12,7 mm 22 mm 24 mm 84° 24 - 48 mm 24 mm 24 mm
ÜbertragungssystemO3+ O3+ O3 O2 O3+ O3 OcuSync 2.0 OcuSync 2.0 OcuSync 2.0 Verbessertes Wi-Fi Verbessertes Wi-Fi
Interner Speicher8 GB (Cine: 1TB) 8 GB 1,2 GB - 20 GB 8 GB - 8 GB 8 GB 8 GB -
Betriebstemperatur-10 °C bis 40 °C -10 bis +40 °C 0 bis +40 °C 0 bis +40 °C +10 bis +40 °C 0 °C bis 40 °C 0 °C bis 40 °C -10 °C bis 40 °C -10 °C bis 40 °C 0 °C bis 40 °C 0 °C bis 40 °C
Windwiderstand43 km/h 12 m/s 10,7 m/s 10,7 m/s 10,7 m/s 38,5 km/h 38 km/h 38,5 km/h 38 km/h 38 km/h 28,8 km/h
Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*
Preis€ 1.931,01€ 1.226,95€ 606,19€ 405,52€ 8,95€ 849,99€ 654,00€ 685,32€ 208,00€ 200,60€ 20,50
Weitere Angebote:
Letzte Aktualisierung: 12. April 2024 um 11:57 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Achtung! Legal eine Drohne in der EU fliegen, geht nur mit…

Versicherung für Drohnen
(Immer Pflicht)

  • Weltweiter Schutz von Drohnen bis 5 kg
  • Versichere beliebig viele Drohnen
  • Auch andere Personen sind mitversichert
  • Deckungssumme bis 50 Mio. €

Meine Empfehlung: ⭐⭐⭐⭐⭐ Die Leistungen wie Weltweiter Schutz, hohe Deckungssumme und ein niedriger Preis, sind ziemlich einmalig auf dem Markt.

EU Drohnenführerschein A1, A2, A3
(ab 250 Gramm Pflicht)

  • Zum Fliegen von Drohnen bis max. 25 Kilogramm
  • Gültig in der EU, Schweiz, Island & Norwegen
  • Zertifikat ist fünf Jahre gültig
  • Inklusive Wiederholungsprüfungen
Drone-Class-Logo

Meine Empfehlung: ⭐⭐⭐⭐⭐ Unterlagen sind leicht verständlich & gut durchzuführen. Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

Falls Du keine Ahnung hast, wie man eine Drohne fliegt und worauf man achten muss, dann schau dir das Drohnen Camp Plus an.

Werbung

Welches ist die beste Drohne von DJI?

In meiner Tabelle habe ich dir die aktuellsten DJI Drohnen übersichtlich aufgelistet. Zur besten DJI Drohne gehört momentan die Neuheit DJI Mavic 3*, die wirklich neue Maßstäbe im Drohnenflug bietet. Verständlicherweise musst du für dieses Modell etwas tiefer in die Tasche greifen. Das vollständige Set liegt durchschnittlich bei etwa € 1.931,01. Die 895 g schwere Drohne bietet dir eine Flugdauer von 46 Minuten und schafft eine Flughöhe bis 6.000 Meter. Die maximale Reichweite von 15 Kilometer kann sich durchaus sehen lassen. Mit 75 km/h ist die DJI Mavic 3 ordentlich schnell unterwegs. Hierbei handelt es sich um eine voll ausgestattet Foto- bzw. Videodrohne, wobei du von einer Bildauflösung von 5.280 x 3.956 Pixel profitieren kannst. Videos werden mit 5K-Auflösung und 50 fps aufgenommen.

Zu den Highlights gehört die Profi-Videokamera von Hasselblad, einem der Top-Kamerahersteller. Damit kannst du quasi schon Filme in Kino-Qualität aufnehmen. Mit der 20-MP-Kamera und dem 4/3-Zoll CMOS-Sensor erreichst du eine Brennweite von 24 mm sowie einer Blende zwischen f2.8 bis f11. Interessant ist, dass du gleichzeitig noch einen 1/2-Zoll CMOS-Sensor mit einer Brennweite von 162 mm als Telekamera mitbekommst. Ein 3-Achsen-Gimbal für perfekte und ruhige Aufnahmen darf hier natürlich nicht fehlen. Darüber hinaus verfügt die Drohne über eine präzise GPS-Positionsbestimmung. Zahlreiche Sensoren für eine Hinderniserkennung, Flughöhe und Geschwindigkeit sind ebenfalls mit an Bord. Ebenfalls ist natürlich auch eine Return-to-Home-Funktion verfügbar, die im Gegensatz zu den übrigen DJI-Drohnen nochmals überarbeitet und verbessert wurde.

Mit der DJI Mavic 3 kannst du dich voll und ganz auf das Fotografieren und Filmen konzentrieren. Schwierige Flugmanöver überlässt du einfach deiner Drohne. Zu den zusätzlichen Highlights gehören zum Beispiel:

  • Active Track
  • Wegpunkt 3.0
  • MasterShots
  • Wi-Fi 6 QuickTransfer
  • 100 MP Panorama
  • gekürzete Videoclips

Diese Drohne wird dir mit umfangreichem Zubehör für den sofortigen Einstieg geliefert.

Übrigens, hier findest Du stark reduzierte DJI Drohnen

Werbung

Wie gut sind DJI Drohnen?

Die Marke DJI hat sich schon seit Jahren auf dem Drohnenmarkt etabliert. Hier bekommst du eine hochwertige Video-Drohne, die mit erstklassigen Komponenten ausgestattet ist. Viele No-Name-Hersteller haben zwar in der Optik die DJI-Modelle kopiert, kommen aber an deren Leistung keinesfalls vorbei. In vielen Testberichten, wie zum Beispiel von der Stiftung Warentest, wurden DJI-Drohnen mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet. Der Hersteller sorgt insbesondere im Konsumerbereich immer wieder für Überraschungen. Ebenfalls ist DJI natürlich auch im Bereich der gewerblichen Drohnen stark vertreten. Hier werden jedoch ganz andere Maßstäbe gesetzt.

Was ist der Unterschied zwischen DJI Mini und Mini 2?

Vielleicht stellst du dir die Frage, welche Unterschiede es zwischen der DJI Mavic Mini* und der DJI Mavic Mini 2* Drohne gibt. Optisch sind sich beide Modelle sehr ähnlich, wobei die Mini in den Abmessungen sich leicht von der Mini 2 unterscheidet. Dagegen erreicht die Mini 2 eine etwas längere Flugzeit. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist, dass die DJI Mini 2 im Gegensatz zur DJI Mini auch in 4 K filmen kann. Die Flughöhe ist bei der Mini 2 mit 5.000 Meter um 1.000 Meter höher als bei der Mini. Ebenfalls ist die Mini 2 auch wesentlich schneller unterwegs.

Nicht unwichtig ist auch, dass die Mini 2 über einen leistungsstärkeren Akku mit 5.200 mAh im Gegensatz zum 2.600 mAh Akku der Mini verfügt. Auch beim GPS-Empfang unterstützt die Mini 2 zusätzlich über die Anbindung zum Galileo-Satelliten. Beim Übertragungssystem wird von der Mini 2 OcuSync 2.0 unterstützt. Interessant ist aber auch, dass die Mini 2 als Weiterentwicklung der Mini sogar etwas günstiger angeboten wird.

Was ist der Unterschied zwischen Mavic Air 2 und Air 2S?

Eine weitere beliebte DJI Drohne stellt die Mavic Air 2* und die Air 2S* dar. Die Air 2 ist etwas schwerer als die 2S und unterscheidet sich auch in den Abmessungen ein wenig. Dagegen ist die Air 2 mit 34 Minuten etwas länger unterwegs. Unterschiede gibt es in der Kamera. Die Mavic Air 2S verfügt über einen 20-MP-Sensor und kann in 5.4 K filmen. Die Mavic Air 2 besitzt einen 48-MP-Sensor und kann dagegen in 4 K filmen. Der Bildsensor der 2S ist mit 1 Zoll größer als bei der Air 2 mit 1/2 Zoll.

Die Reichweite der Air 2 S ist um 2 Kilometer größer. Ebenso ist die Video-Bitrate etwas höher als bei der Air 2. Bei der 2S wird zusätzlich noch der Galileo-Satellit unterstützt. Eine weitere Unterscheidung gibt es beim Übertragungssystem. Die DJI Mavic Air 2 unterstützt OcuSync 2.0, während die DJI Air 2S O3 unterstützt. Zuletzt muss angemerkt werden, dass die Air 2S mit rund € 849,99 deutlich teurer als die Air 2 mit € 685,32 ist.

Welche Drohne ist mit DJI vergleichbar?

Auf dem Markt werden viele Drohnen angeboten, die in gewisser Weise eine Ähnlichkeit mit den aktuellen DJI-Modellen aufweisen. Beispielsweise sehen die Drohnen des Herstellers Simulus* den Mavic- und Mini-Modellen sehr ähnlich. Zudem sind diese Drohnen deutlich günstiger, weisen aber enorme Qualitätsunterschiede auf. Auch der chinesische Hersteller Xiaomi* bietet ähnliche Modelle an. Der Hersteller Promilla hat sich auf den Nachbau der legendären Phantom-Drohne spezialisiert. All diese Modelle haben sich aber nur auf das Design der DJI Drohnen festgelegt, nicht auf die technische Leistung.

Im höherpreisigen Segment sind die Drohnen des Herstellers Autel Robotics* mit den DJI Drohnen vergleichbar. Diese Modelle ähneln der Mavic-Serie sehr und müssen sich auch in Bezug auf die technische Leistung nicht verstecken. Selbst im Preis sind diese hochwertigen Drohnen mit den DJI-Modellen vergleichbar.

Häufige Fragen & Antworten

Woher kommt DJI?

Hinter dem Label DJI verbirgt sich die Da-Jiang Innovations Science and Technology Co. Ltd. mit Sitz im chinesischen Shenzhen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2006 von Frank Wang aus Hangzhou gegründet. DJI hat sich auf die Entwicklung von Quadrocoptern für die professionelle Luftbild- und Videografie spezialisiert. Dabei werden sowohl gewerbliche Drohnen als auch Modelle für den privaten Gebrauch auf dem Markt angeboten.

Im Jahr 2012 erlangte DJI mit der legendären DJI Phantom ihren Bekanntheitsgrad. 2014 folgte die Phantom 2. Mit der Phantom 3 wurde der kommerzielle Erfolg so richtig eingeleitet. Im Jahr 2016 folgte schließlich die Phantom 4. Wesentlich kompakter präsentiert sich ab 2016 die bewährte Mavic-Serie. Erstmals wurden hier auch zusammenklappbare Drohnen vorgestellt. Zu den weiteren Serien gehören die DJI Mini, Spark, Inspire sowie zahlreiche professionelle Modelle, die jedoch vornehmlich gewerblich genutzt werden. Darüber hinaus bietet der chinesische Hersteller verschiedene Fernsteuerungen, Gimbal- und Kamerasysteme für seine Drohnenmodelle an.

Welche DJI Drohne hat GPS?

Sämtliche bekannte DJI Drohnen verfügen über eine GPS-Funktionalität. Je nach Modell werden hier die Satelliten Galileo, BeiDou und Glonass unterstützt.

DJI Drohnen Vergleich Tabelle 12.03.2023 - Infografik - Drohnen-Lexikon.de
DJI Drohnen Tabellen: Alle aktuellen Modelle in einer Übersicht
Hast Du Fragen oder Erfahrungen zum DJI Drohnen Vergleich? Schreib unten in die Kommentare!

Du willst wissen, welche Drohne zu dir passt & worauf Du achten musst?



Schreibe einen Kommentar