FPV Brille für Brillenträger: Sehstärken Guide für Videobrillen

von | Letzte Aktualisierung

Jeder Drohnenbesitzer möchte natürlich am liebsten seine Drohne mit einer FPV-Brille fliegen. Übe eine solche Brille kannst du den Flug aus echter Pilotenperspektive sehen. Dieses wird kontinuierlich von deiner Drohne aufgenommen und auf deine FVP-Brille übertragen. In diesem Ratgeber geht es jedoch in erster Linie um die FPV Brille für Brillenträger.

Was Du in diesem Artikel lernst?

  • Eignet sich ein Single- oder Dual-Screen für Brillenträger?
  • Was bedeutet die IPD-Einstellung für den Augenabstand?
  • Gibt es Korrekturlinsen für FPV-Brillen?
  • Welche Alternative zur FPV-Brille gibt es?

Dual oder Single Screen bei FPV Brillen für Brillenträger?

FPV-Brillen unterscheiden sich von der Bauweise der integrierten Monitore. Bei einer Single-Screen-Brille ist ein einziger großer Bildschirm verbaut. Dadurch entsteht ein sehr guter Gesamtüberblick und du hast das Gefühl, als ob du mitten im Geschehen bist. Diese FPV-Brillen sind günstiger als die Dual-Screen-Modelle, da die Herstellungskosten mit einem Monitor günstiger ausfallen.

Bei einer Dual-Screen-Brille wird für jedes Auge ein eigener Monitor verwendet. Ebenso hat jedes Auge auch eine separate Linsenoptik. Auf diese Weise kannst du sogar 3D-Inhalte abspielen. Wegen der getrennten Linsenoptik, kann die Sehstärke genau auf das jeweilige Auge ausgerichtet werden. Brillenträger müssen bei einer solchen FPV-Brille noch nicht einmal eine Brille tragen. Im Handel gibt es für die Top-Modelle spezielle Dioptrie-Einsätze, sodass eine Sehstärkenkorrektur direkt in der Brille stattfindet. Ein Beispiel stellen die Modelle von Fat Shark* dar, bei denen du deine Brille absetzen kannst.

Bei einem Single-Screen-Modell musst du als Brillenträger beachten, dass auch wirklich deine Brille unter das Gehäuse der FPV passt. Ein Beispiel stellt die Eachine EV800DM* dar, die schon für rund 100 Euro erhältlich ist. Es handelt sich zwar um eine Einsteiger-FPV-Brille, jedoch ist diese problemlos mit Brille zu handhaben. Einige Single-Screen-Modelle verfügen über ein sehr großes FOV, Field of View. Dies bedeutet, dass du die Augen stark bewegen musst, um auch wirklich alle Ecken des großen Monitors betrachten zu können. Dies kann bei Brillenträgern etwas problematisch sein. Kurzum bleibt festzustellen, dass ein Dual-Screen wohl die bessere FPV Brille für Brillenträger ist.

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

IPD Einstellung für den richtigen Augenabstand

FPV Brille für Brillenträger von Fatshark

Hinter der Abkürzung IPD steht die englische Bezeichnung für Inter Pupillary Distance. Damit wird der Abstand zwischen deinen Pupillen gemessen. Der Linsenabstand bezieht sich auf den Abstand zwischen den schärfsten Punkten auf den beiden Linsen. Wenn du als Brillenträger eine FPV-Briller suchst, wirst du häufig feststellen, dass der IPD-Bereich bei den meisten Goggles meist nur bis 69 mm reicht. Einige Brillenträger haben aber einen größeren Abstand. Die richtige IPD-Einstellung ist natürlich sehr wichtig, damit du scharf das Monitorbild erkennen kannst. Eine Abweichung von 1 mm ist dabei zu verschmerzen. Am besten ist es, wenn du deine Brille immer richtig zentriert aufsetzt.

Ist die Einstellung nicht sehr korrekt vorgenommen, kann es sein, dass du 2 Bilder siehst und das wäre nicht so schön. Hochwertige FPV-Brillen besitzen über eine ausreichende Einstellmöglichkeit für IPD. Für die beste Bildqualität sollten die Linsenabstände so weit wie möglich mit dem IPD übereinstimmen. Einstellwerte zwischen 56 und 70 mm sind hier ideal, was in etwa 95 % aller Brillenträger entspricht. Wenn du den IPD nicht selbst weist, kannst du dich auch an deinen Augenoptiker wenden. Dieser kann eine genaue Messung vornehmen.

FatShark Dominator HDO2 FPV Videobrille
FatShark Dominator HDO2 FPV Videobrille*
von FAT SHARK
  • Sony OLED Displays mit einer Auflösung von 1280x960
  • IPD Einstellung: 54 bis 74 mm
  Preis: € 678,59 Preis & Verfügbarkeit*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 24. Juli 2021 um 10:40 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Korrekturlinsen für FPV Brillen

Falls du dich für eine Dual-Screen-FPV-Brille entschieden hast, benötigst du unter Umständen sogenannte Korrekturlinsen. Beispielsweise gibt es in Viernheim das Augenoptiker-Unternehmen Optik Fischer. Dieser hat sich auf die Anfertigung von Korrekturlinsen für FPV-Brillen spezialisiert. Interessant ist, dass du diese Linsen dort bequem online bestellen kannst. Angeboten werden diese Linsen dort für folgende FPV-Modelle:


Dieser Optiker liefert dir passgenaue Korrekturlinsen für deine FPV Videobrille für Brillenträger. Auf Wunsch kannst du dir gegen einen geringen Aufpreis diese Linsen auch gleich entspiegeln lassen. Wichtig zu wissen ist, das bei diesen Korrekturlinsen nicht nur dein aktueller Dioptrien-Wert berücksichtigt wird, sondern auch Zylinder und Achse bei einer möglichen Hornhautverkrümmung. Somit lassen sich Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Phorie und Astigmatismus wirkungsvoll ausgleichen. Somit kannst du auch mit Brille deine Drohne sicher fliegen lassen.

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Alternative zur FPV Brille

Natürlich kann es auch vorkommen, dass du mit einer FPV-Brille nicht wirklich gut als Brillenträger zurechtkommst. Dies ist aber kein Grund, auf das FPV-Fliegen zu verzichten. Natürlich bietet eine solche Brille den Vorteil, dass du alles direkt aus der Flugperspektive deiner Drohne erblicken kannst. Du wirst keinesfalls abgelenkt. Die FPV-Brille sitzt fest am Kopf und seitliche Lichtreflexe oder andere Objekte, wie Personen oder Tiere lenken dich keinesfalls ab.

Eine Alternative stellt natürlich der FPV-Monitor* dar. Es handelt sich dabei um ein Farb-TFT, welches du in aller Regel auf deine Fernsteuerung montieren kannst. Es werden aber auch Stand-alone-Modelle angeboten, die du anderweitig befestigen kannst. Diese Monitore verfügen über eine Empfängereinheit, damit das Videosignal von deiner Drohne empfangen werden kann. Je nach Modell sind diese Monitore mit einer oder zwei Antennen ausgestattet. Für die Stromversorgung dient ein leistungsstarker Akku. Dieser wird über ein USB-Kabel aufgeladen. Es gibt auch Modelle mit Wechselakku.

Die meisten Modelle unterstützen das Kinoformat 16:9. Du kannst die Helligkeit und den Kontrast einstellen. Für die Funkübertragung bevorzugen die meisten Hersteller das 5,8 GHz-Band. Beim Kauf ist natürlich in erster Linie auf die Bildschirmgröße zu achten. Je größer, desto besser. Ein Beispiel stellt der Monitor Flysight Black Pearl* dar, der über eine Bildschirmdiagonale von 7 Zoll verfügt. Vorteilhaft ist auch, wenn die Seiten und der obere Bereich von einer Sonnenschutzblende abgedeckt sind. Auf diese Weise verhinderst du störende Lichtspiegelungen durch Sonnenlicht. Hochwertige Monitore unterstützen durchaus eine Bildschirmauflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Auf diesen Farb-Monitoren kannst du auch als Brillenträger einen zuverlässigen FPV-Flight erleben.

Flysight Black Pearl Monitor
Flysight Black Pearl Monitor*
von Shenzhen G-VISION Technology Co., Ltd
  • 7 Zoll Display mit 1024x600 Auflösung
  • eingebauter 5,8 GHz Empfänger
Prime   Preis: € 155,99 Preis & Verfügbarkeit*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 23. Juli 2021 um 18:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zusammenfassung

Als Brillenträger musst du nicht auf eine FPV-Brille verzichten. Auf dem Markt werden jedoch unterschiedliche Modelle angeboten. Bei den sogenannten Single-Screen-Brillen wird dir nur ein großer Bildschirm innerhalb der FPV-Brille geboten. Diese sind etwas günstiger. Achte jedoch darauf, dass unter diesem Modell du auch deine echte Brille tragen kannst. Besser sind natürlich die Dual-Screen-FPV-Brillen. Hierfür findest du zum Beispiel auch spezielle Korrekturlinsen, sodass du unter einer solchen FPV-Brille deine richtige Brille nicht aufsetzen musst. Kurzum solltest du auf folgende Punkte achten:

  • Verwende nach Möglichkeit eine Dual-Screen-FPV-Brille
  • Lass dir hierfür die passenden Korrekturlinsen anfertigen
  • Nutze als Alternative ggf. einen FPV-Monitor

Quellen & Einzelnachweise:
[1] https://fpv-racing-forum.de/thread/11120-frage-zu-fpv-brillen-wie-kritisch-wichtig-ist-eine-genaue-ipd-einstellung/
[2] https://rotorschreck.de/fpv-brillen-7-dinge-die-man-wissen-sollte/
[3] https://www.drone-zone.de/fpv-brillen-der-ultimative-fpv-videobrillen-guide/