DJI Alternative für Drohnen, FPV Brillen, Gimbals & Mikrofone

von Johannes | Letzte Aktualisierung

Wir empfehlen sorgfältig ausgewählte Produkte. Bei einem qualifizierten Kauf über unsere Links erhalten wir eine kleine Provision von unseren Partnern, wie z. B. Amazon. Dies verursacht keine zusätzlichen Kosten für dich, ermöglicht es aber, unsere Arbeit zu unterstützen. Alle mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links (Werbung).

Zu den Marktführern gehören zweifellos die bewährten Drohnen des chinesischen Herstellers DJI. Diese Modelle haben bei Einsteigern und auch ambitionierten Piloten einen guten Ruf in Bezug auf Verarbeitungsqualität und Leistung. Vielleicht hast du dir schon einmal überlegt, ob es diesbezüglich nicht preisgünstigere Alternative gibt, die ähnlich gut sind. In diesem Ratgeber kannst du dich über eine mögliche DJI Alternative informieren.

Was Du in diesem Artikel erfährst?

  • DJI Drohnen haben einen guten Ruf in Bezug auf Verarbeitungsqualität und Leistung, aber es gibt auch preisgünstigere Alternativen zu DJI, die ähnlich gut sind.
  • Für alle Produktgruppen von DJI bekommst Du in diesem Artikel jeweils eine Alternative die entweder günstiger ist oder eine bessere Ausstattung hat.

Welche Alternativen Hersteller gibt es zu DJI Drohnen?

Wenn du nicht unbedingt auf DJI setzen möchtest, kannst du bei folgenden Anbietern entsprechende Alternative im vergleichbaren Preissegment finden:

Interessant ist, dass sich diese Drohnen optisch und auch funktionell sehr ähneln. Nachfolgend kannst du einen Vergleich zwischen den DJI-Modellen und den Alternativen finden. Eine Übersicht mit allen Modellen findest Du in unserem DJI Drohnen Vergleich.

DJI Drohnen Alternativen

DJI Mini 2 Alternative

Eine Weiterentwicklung der DJI Mini stellt das neue Modell 2 dar. Auch hierbei handelt es sich um eine Faltdrohne. Sie wiegt ebenfalls nur 249 g und erreicht ein Faltmaß von 138 x 81 x 58 mm (L x B x H). Ausgefaltet ist das Modell 245 x 289 x 56 mm (L x B x H) groß. Die DJI Mini 2* ist mit 16 m/s. etwas schneller als seine Vorgängerin. Sie erreicht auch eine bessere Flughöhe bis 4.000 Meter. An der Flugzeit hat sich leider nicht viel getan. Hier musst du mit 31 Minuten auskommen. Zur Positionsbestimmung werden GPS, GLONASS und Galileo verwendet.

Die DJI Mini 2 ist mit einem 12 MP CMOS-Sensor ausgestattet und erreicht einen Bildwinkel von 83 Grad. Nunmehr lassen sich damit auch 4K-Videos in brillanter Qualität aufnehmen. Der LiPo ist mit 5.200 mAh recht groß, wobei aber nur eine relativ kurze Flugzeit erreicht wird.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 13:36 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

FIMI X8 Mini Pro

Auch für dieses Modell gibt es mit der FIMI X8 Mini Pro* einen interessante Alternative in Form einer Faltdrohne. Das Modell ist zusammengefaltet nur 145 x 85 x 56 mm (L x B x H) groß und kommt auf ein Eigengewicht von 245 g. Insoweit ist diese relativ leicht. Die Fimi Drohne kommt auf eine Fluggeschwindigkeit von 6 m/s. und ist somit etwas langsamer als das DJI-Modell. Für die Positionsbestimmung nutzt die FIMI GPS. Die Flughöhe ist auf 4000 Meter begrenzt.

Ausgestattet ist die FIMI mit einem 12 MP Sony CMOS-Sensor, der in 4K-Qualität filmen kann. Der Bildwinkel liegt bei 80 Grad. Hierin haben sich die vorgenannten Drohnen nicht besonders unterschieden. Anzumerken ist, dass du mit der XIMI etliche Videoeffekte und sogar HDR-Aufnahmen erstellen kannst. Ausgestattet ist die Drohne mit einem 2.200 mAh LiPo mit 7,7 Volt. Hier passt die Flugzeit schon etwas besser zum Akku.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 14:00 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Mavic Mini Alternative

Fangen wir einmal mit der DJI Mavic Mini* an. Es handelt sich um eine faltbare Kamera-Drohne, die 249 g auf die Waage bringt. Zusammengefaltet ist die Drohne 140 x 81 x 57 mm (L x B x H) groß, ausgefaltet mit Propellern 245 x 289 x 55 mm (L x B x H). Die DJI Mavic Mini kommt auf eine Maximalgeschwindigkeit von 13 m/s. und erreicht eine Flughöhe von 3.000 Meter. Unter optimalen Bedingungen reicht eine Akkuladung für 30 Minuten Flugzeit. Zur Positionsbestimmung verwendet die Drohne GPS und GLONASS.

Als Kamera verwendet das Modell einen 12 MP Sensor mit einem Sichtfeld von 83 Grad. Es lassen sich Full-HD- und 2,7K-Videos aufnehmen. Abhängig von der Fernsteuerung wird eine Funkreichweite von maximal 4.000 Meter geboten. Der LiPo verfügt über eine Kapazität von 2.400 mAh bei 7,2 Volt.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 13:36 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Hubsan Zino Pro

Im ähnlichen Design präsentiert sich die Hubsan Zino Pro*. Auch diese Drohne ist faltbar und erreicht somit ein Faltmaß von 187 x 104 x 90 mm (L x B x H). Ausgefaltet kommt sie auf 305 x 252 x 90 mm (L x B x H). Sie wiegt 700 g und ist damit nicht nur etwas größer, sondern auch schwerer. Die Flugzeit ist mit 23 Minuten jedoch geringer als bei der DJI. Dagegen ist die Hubsan-Alternative mit 9 m/s. etwas langsamer. Auch hier wird die Position mittels GPS und GLONASS festgestellt.

Die Kamera ist etwas besser als bei der DJI. Hier sitzt ein Sony CMOS Sensor, der sogar 4K-Videoaufnahmen unterstützt und über einen 180 Grad Weitwinkelmodus verfügt. Zudem stehen zahlreiche Video- und Bild-Funktionen zur Auswahl, wie Zeitraffer und Panorama, welches einen höheren Film- und Fotospaß bietet. Ausgestattet ist die Drohen mit einem 3.000 mAh LiPo. Im direkten Vergleich ist die Hubsan Drohne schwerer, aber ist ähnlich leistungsfähig.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:03 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI FPV Alternative

Schauen wir uns zunächst die DJI FPV Drohne* mit sogenanntem Augmented Reality System etwas näher an. Mit diesem Top-Modell macht das Fliegen über unberührte Landschaften noch mehr Spaß. Optisch unterscheidet sich dieser Quadrocopter etwas von den herkömmlichen Modellen. Während des Flugs ist der Rumpf leicht nach vorn gebeugt. Vorteilhaft ist dies natürlich für die integrierte 4K-Videokamera. Diese zeichnet zwischen 60 und 120 fps auf. Interessant ist natürlich das eingebaute Superweitwinkelobjektiv mit 150 Grad Sichtweite.

Für verwacklungsfreie Aufnahmen sorgt die vierfache RockSteady Slow Motion-Stabilisierung. Dank dem OcuSync 3.0 bzw. DJI O3 Übertragungssystem kannst du über eine Entfernung von bis zu 6 km eine gestochen scharfe Videoübertragung genießen. Zur Ausstattung gehören natürlich eine Return-to-Home-Funktion und eine Notbremse für brenzlige Situationen. Dabei bleibt die Drohne nach Drücken der Not-Taste stabil an ihrem Platz in der Luft. Interessant sind aber auch die integrierten Bodenscheinwerfer. In jeder Situation und mit jeder Geschwindigkeit ist die DJI FPV Drohne ein sicherer Begleiter. Selbstverständlich kannst du die Drohne mit einer FPV-Brille verbinden.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 14:12 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Avata

Als Alternative möchte ich dir die DJI Avata* vorstellen. Auch diese Drohne verfügt über ein eigenwilliges Design. Die vier Rotoren befinden sich in einem Schutzkäfig und sind gewissermaßen auf der Unterseite der Drohne montiert. Der Rumpf mit Kamera befindet sich oberhalb. Diese Drohne ist mit einem 1/ 1/7 Zoll CMOS-Sensor ausgestattet, der Fotos mit 48 MP schießen kann. Ebenso kannst du hier natürlich auch in 4K filmen. Dabei bietet dir die Avata ein Sichtfeld von 155 Grad und eine Brennweite von 12,6 mm. Auch diese Drohne ist mit dem integrierten Bildstabilisator RockSteady sowie HorizonSteady ausgestattet.

Die DJII Avata bringt rund 410 g auf die Waage und besitzt die Abmessungen von 180 x 180 x 80 mm (L x B x H). Die maximale Flugdistanz liegt bei 11,6 km. Die maximale Flugzeit liegt dagegen bei 18 Minuten. Selbstverständlich lässt sich auch diese FPV Drohne mit einer passenden Brille kombinieren. Die DJI Avata ist eine gute Alternative und erleichtert dir das Fliegen und Filmen mit vielen Sonderfunktionen enorm.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 13:54 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Mini SE Alternative

Bei der DJI Mini SE* handelt es sich um eine 249 g schwere Kameradrohne, die du bequem mitnehmen kannst. Das ultraleichte Modell kann auch bei Windstärke 5 geflogen werden. Dabei liegt die Flugzeit bei rund 30 Minuten. Per GPS lässt sich jederzeit die Position feststellen. Die Kamera verfügt über zahlreiche Sensoren, die einen sicheren Flugbetrieb gewährleisten.

Ausgestattet ist die DJI Mini SE mit einer hochwertigen Kamera mit 2,7K Auflösung. Die Videoübertragung reicht bis etwa 2 km. Für verwacklungsfreie Aufnahmen sorgt das 3-Achsen-Gimbal. Interessant ist, dass du diese Drohne mit wenigen Handgriffen platzsparend zusammenfalten kannst. Im Lieferumfang befindet sich reichlich Zubehör nebst Fernsteuerung und USB-Kabel.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:32 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Holy Stone HS720E

Eine passende Alternative stellt die Holy Stone HS720E* dar. Auch dieses Modell kannst du zusammenfalten. Geliefert wird die Drohne in einem kompakten Transportkoffer. Auf der Fernbedienung lässt sich ein Smartphone als Monitorersatz montieren. Die Holy Stone HS720E kann in 4K-Qualität aufnehmen. Dabei verwendet das Modell eine moderne EIS-Kamera mit integrierter Bildstabilisierung. Für die Fernsteuerung wird das 5G-Netz genutzt. Du kannst auf dem Bildschirm mit dem Finger auf der Karte die gewünschte Flugroute festlegen. Immerhin bleibt die Kamera bis zu 23 Minuten in der Luft.

GPS und Follow-me dürfen bei diesem Modell natürlich nicht fehlen. Ebenfalls ist eine Return-to-Home-Funktion integriert. Zu den Besonderheiten gehört der Kreisflug-Modus, wobei das zu filmende Motiv immer in der Mitte bleibt. Für einen leisen und zuverlässigen Flug sorgen die bürstenlosen Motoren. Diese Drohne bringt rund 494,98 g auf die Waage. Sie kann eine echte Alternative zur DJI Mini SE darstellen.

Letzte Aktualisierung: 6. Mai 2024 um 23:54 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Air 2S Alternative

Die DJI Air 2S* ist eine faltbare Drohne, die sich hervorragend auf Reisen mitnehmen lässt. Das Modell bringt lediglich 600 g auf die Waage. Ausgestattet ist die Kameradrohne mit einem 1-Zoll-Kamerasensor, der auch bei schlechten Lichtverhältnissen erstklassige Ergebnisse liefert. Die Drohne nimmt Videos in 5.4K auf. Mithilfe von ActiveTrack 2.0 wird das gefilmte Motiv jederzeit im Mittelpunkt behalten. Wegrouten lassen sich per Point of Interest 3.0 markieren, wobei die Drohne dieses dann filmend umkreist. Der große 1-Zoll-CMOS-Sensor bietet dir eine brillante Farbwiedergabe. Dank der integrierten MasterShots-Funktion erzielst du von überall aus die besten Aufnahmen.

Die Übertragungsreichweite liegt bei 12 km in Full-HD-Auflösung. Eine Hinderniserkennung ist natürlich ebenfalls mit an Bord. Damit du verwacklungsfreie Aufnahmen machen kannst, ist die DJI Air 2S mit einem 3-Achsen-Gimbal versehen. Das leistungsstarke Modell spielt in der Oberklasse und erreicht eine Flugzeit von rund 31 Minuten.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:04 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Hubsan Zino Mini Pro

Die Hubsan ZINO Mini Pro* ist ein beeindruckendes Stück Technik, das besonders durch sein leichtes Design und seine beeindruckende Flugzeit von 40 Minuten heraussticht. Mit einem Gewicht von nur 249 g ist sie für Abenteurer und Reisende ideal, die eine kompakte und dennoch leistungsstarke Drohne suchen.

Im Vergleich zur DJI Air 2S bietet die Hubsan ZINO Mini Pro nicht ganz so viele fortschrittliche Flugmodi und Schutzfunktionen. Während die DJI Air 2S eine Vielzahl von Funktionen und eine überlegene Kameraausstattung bietet, punktet die Hubsan mit ihrer einfachen Bedienung und Langlebigkeit.

Ein weiterer Unterschied ist die Hinderniserkennung: Während die DJI Air 2S Sensoren für eine Rundum-Hinderniserkennung hat, fehlt eine solche detaillierte Spezifikation bei der Hubsan ZINO Mini Pro.

Die Hubsan ZINO Mini Pro ist eine großartige Wahl für Einsteiger und diejenigen ist, die eine leichtere, längere fliegende Drohne suchen. Die DJI Air 2S hingegen ist für diejenigen, die eine Drohne mit höherem technischen Niveau und umfangreicheren Funktionen wünschen.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 13:54 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Tello Alternative

Für den besonderen Spielspaß bietet DJI seine Drohne Tello* an. Es handelt sich um eine Mini-Drohne mit einem Gewicht von nur 80 g. Mit ihren Abmessungen von 98 x 92,5 x 41 mm (L x B x H) kann sie auch ohne Faltfunktion überall mitgenommen werden. Diese Drohne ist mit einem Entfernungsmesser, einem Barometer und LEDs ausgestattet. Sie nutzt das WiFi-Drahtlossystem und erreicht eine Flugstrecke von maximal 100 Meter. Dennoch muss sich das Modell nicht verstecken. Mit 8 m/s. ist die Drohen recht schnell. Die Flughöhe liegt bei rund 30 Meter.

Aufgeladen wird das Modell über einen Micro-USB-Anschluss. Die auswechselbare Batterie sorgt für eine Flugzeit von maximal 13 Minuten. Erwähnenswert ist noch die 5 MP Kamera, mit der du sogar HD-Videos machen kannst. Das Sichtfeld ist mit knapp 83 Grad recht großzügig. Sogar eine Bildstabilisierung ist bei diesem Modell enthalten. Das Modell wird zum Starten einfach in die Luft geworfen. Per Smartphone kannst du die Drohne zuverlässig steuern.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 15:14 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Sanrock U52

Speziell für Einsteiger dürfte die Sanrock U52 Kameradrohne* eine interessante Alternative darstellen. Die rund 178 g schwere Drohne ist überaus kompakt gehalten und besitzt eine Größe von 12,6 x 11,2 x 3,3 Zoll. Optisch präsentiert sich das Modell mit einem weißschwarzen Kunststoffgehäuse. Unterhalb der vorderen beiden Rotoren befinden sich zwei grüne und hinten zwei rote Positionsleuchten, die auch gleichzeitig als Landegestell dienen.

Du kannst diese Drohne mit zwei Geschwindigkeiten fliegen. Flips und Rollen lassen sich auch als Anfänger problemlos meistern. Interessant ist, dass dieses Modell sich auf einfache Weise per Gesten steuern lässt. Selbst eine Sprachsteuerung zum Starten und Landen ist möglich. Gesteuert wird diese Drohne generell mit dem Smartphone, wobei eine entsprechende Halterung im Lieferumfang enthalten ist. Eine Return-to-Home-Funktion ist zwar nicht an Bord, jedoch macht die Sanrock U52 durch Pieptöne auf sich aufmerksam, wenn zum Beispiel die Akkuleistung nachlässt. Dann kannst du diese sicher landen. Ein weiteres Highlight ist, dass du diese Drohne auch mit einer FPV-Brille fliegen kannst.

Ausgestattet ist die Sanrock U52 mit einer 1.080 Pixel HD-Kamera, die erstaunlich gute Echtzeitbilder übertragen kann. Wie zuvor erwähnt, kannst du deinen Flug auch in der sogenannten Ego-Perspektive (FPV) beobachten. Videoclips werden auf einer MicroSD-Karte gespeichert. Zu den weiteren Highlights gehört, dass du für die Sanrock U52 auf einer Map einen vordefinierten Flug festlegen kannst. Danach fliegt die Drohne diese Flugstrecke automatisch ab.

Die Drohne ist sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Piloten gedacht. Die Flugzeit ist jedoch auf maximal 13 Minuten begrenzt. Die Akku-Ladezeit beträgt rund 200 Minuten. Es lohnt sich also, einen Ersatzakku zu ordern. Du benötigst einen 3,7 V 1.500 mAh LiPo. Im Lieferumfang befinden sich neben der Drohne noch die Smartphonehalterung als Sender, vier Schutzrahmen, vier Propeller, ein Schraubendreher, ein Ladekabel sowie eine Anleitung. Momentan bekommst du die Sanrock U52 zu einem Preis von € 109,99 angeboten.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 14:24 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Inspire 3 Alternative

Die DJI Inspire 3* ist eine fortschrittliche, professionell ausgerichtete Drohne, geeignet für vielseitige Einsatzbereiche wie Outdoor- und Indoor-Aufnahmen, Inspektionen, Landwirtschaft und FPV. Sie besticht durch ihre Ready-to-Fly-Konfiguration, unterstützt durch einen effizienten DJI 3511s Elektromotor und eine Vielzahl fortschrittlicher Flugmodi wie ActiveTrack, Schwebeflug und 360° Drehungen. Die umfassende Hinderniserkennung, die „Return to Home“-Funktion sowie das präzise Ortungssystem mit GPS, Beidou und GALILEO garantieren Sicherheit und Genauigkeit. Die Inspire 3 erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 94 km/h, ist für Temperaturen von -20 bis +40 °C ausgelegt und kann eine Höhe von bis zu 7.000 m erreichen.

Die integrierte Kamera der Inspire 3 liefert beeindruckende 8K-Videoaufnahmen und unterstützt diverse Bildformate, inklusive Apple ProRes und CinemaDNG RAW, mit einem 35 mm CMOS-Sensor für hochauflösende Fotos bis zu 44,7 MP. Der vielseitige Gimbal ermöglicht umfangreiche Bewegungsfreiheiten. Die Fernsteuerung bietet eine Übertragungsreichweite von bis zu 7.000 m und verfügt über ein hochauflösendes Farbdisplay. Der Flugakku gewährleistet eine Flugzeit von 28 Minuten und ist austauschbar, ergänzt durch ein leistungsstarkes Ladegerät. Mit ihrer robusten Konstruktion, hohen Leistungsfähigkeit und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten ist die DJI Inspire 3 eine Top-Wahl für Profis in verschiedenen Bereichen.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:32 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Yuneec Typhoon H Plus

Schon etwas eher für Privatnutzer ist als Alternative die Yuneec Typhoon H Plus* in Form eines Hexacopters. Dieses Modell verfügt über sechs Rotoren, sodass bei Ausfall eines Rotors die Drohne immer noch zuverlässig in der Luft bleibt. Dieses Modell wiegt 1.645 g und ist 520 mm lang.

Zu den Besonderheiten gehört die 20 MP Kamera, mit der sich auch 4K-Videos herstellen lassen. An die DJI kommt die Yuneec in Bezug auf die Kameraauflösung leider nicht heran. Dagegen punktet das Modell mit einer überaus leisen Flugweise und kann somit Aufnahmen ohne störende Nebengeräusche machen. Die Flugzeit liegt bei 25 Minuten und kommt damit an die Leistung der DJI heran.

Letzte Aktualisierung: 27. April 2024 um 15:51 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Mavic 2 Pro & Zoom Alternative

Zu den Top-Modellen von DJI gehört die Mavic 2 Pro und die Zoom*. Diese professionelle Kameradrohnen bringen jeweils ein Gewicht von 905 bis 907 g auf die Waage. Sie lässt sich auf ein Faltmaß von 214 x 91 x 84 mm (L x B x H) zusammenfalten. Ausgeklappt ist sie 322 x 242 x 84 mm (L x B x H) groß. Das Modell erreicht eine Geschwindigkeit von 72 km/h und kann 18 km weit fliegen. Die Flugzeit ist mit 31 Minuten jedoch eher begrenzt. Die Flughöhe hat DJI mit 6.000 Meter angegeben. Für die Positionsbestimmung stehen wieder GPS und GLONASS zur Verfügung.

Die Mavic 2 Pro wird mit einer Kamera mit einem 20 MP CMOS geliefert. Das Sichtfeld liegt bei 77 Grad. 4K-Videos und brillante Fotos sind hiermit kein Problem. Das Modell Mavic 2 Zoom verfügt über eine Zoom Kamera mit einer Auflösung von 12 MP. Die Kamera stammt vom Profik-Kamerahersteller Hasselblad und erreicht ein Sichtfeld von 83 Grad. Die Bezeichnung Zoom ist hier etwas übertrieben, zumal die vergleichbare Brennweite nur zwischen 24 und 48 mm liegt. In der Luft sorgt aber dieser minimale Bereich für beeindruckende Zoom-Aufnahmen. Natürlich kann auch das Modell Zoom in 4K-Qualität aufnehmen. Für die Leistung sorgt ein 3.950 mAh LiPo mit 15,4 Volt.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:01 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Autel Robotics EVO Lite plus

Als Gegenpart zur beliebten DJI Mavic 2 Pro möchte ich dir die Autel Robotics EVO Lite plus* vorstellen. Es handelt sich dabei um einen überaus kompakten Quadrocopter mit Kamerasystem, der mit allen nötigen Zubehör sofort einsatzbereit geliefert wird. Die rund 835 g schwere Drohne bietet dir eine Flugdauer bis zu 40 Minuten, wobei eine Geschwindigkeit bis 68 km/h erreicht wird.

Die Kamera mit 1 Zoll Bildsensor unterstützt die Blenden F2.8 bis F11 und kann 6K-Ultra-HD-Videos erstellen. Selbst über 12 km ist eine zuverlässige Bildübertragung möglich. Es stehen zahlreiche Filmmodi, wie Einzelbild, Panorama, Nachtaufnahmen, HDR-Bildgebung und vieles weitere mehr zur Verfügung. Für eine zusätzliche Bildverbesserung sorgt der Defog-Modus. Dabei werden Fotos und Videos transparenter, was insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen für klarere Aufnahmen sorgt.

Natürlich dürfen die Features Hinderniserkennung und GPS nicht fehlen. Zu den Besonderheiten gehört Autel SkyLink. Während die meisten Drohnen lediglich das 5,8- und 5,2-GHz-Dualband zur Bildübertragung verwenden, findest du bei Autel drei Kanäle mit 2,4-, 5,8- und 5,2 GHz. Damit erreicht die Drohne eine noch schnellere Bildübertragung. Diese Premium-Drohne ist eine echte Alternative zur DJI Mavic 2 Pro.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 14:02 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Mavic 3 Alternative

Bei der DJI Mavic 3* handelt es sich um eine professionelle Kamera-Drohne, die sogar mit einem 4/3 Zoll CMOS-Sensor vom renommierten Kamerahersteller Hasselblad ausgestattet ist. Du erhältst hier einen überaus großen Dynamikbereich von 12,8 Blendenstufen, sodass deine Aufnahmen noch mehr Details bei Licht und Schatten darstellen können. Diese formschöne und klappbare Drohne ist die ideale Lösung für hervorragende Kinoaufnahmen. Daher kannst du hier sogar in 5.1 K mit 50 fps filmen.

Die 347,5 x 283 x 107,7 mm (L x B x H) große und 895 g schwere Drohne kann bis zu 46 Minuten in der Luft bleiben. Die Übertragungsreichweite beträgt bis zu 15 km. Für mehr Sicherheit sorgt die omnidirektionale Hinderniserkennung über alle Richtungen hinweg. ActiveTrack 5.0 zur Motiv-Verfolgung darf hier ebenso wenig fehlen, wie eine Routen-Vorbestimmung, Return-to-Home-Funktion und viele weitere nützliche Features. Auch wenn die DJI Mavic 3 nicht gerade preisgünstig ist, werden professionelle Fotografen und Filmemacher hier voll auf ihre Kosten kommen.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 14:11 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Autel Robotics EVO 2 Pro

Eine gute Alternative im höherpreisigen Segment ist die Autel Robotics EVO 2 Pro*. Diese schlanke und faltbare Drohne verfügt über eine 6K-Kamera und eine Kameraauflösung von 20 MP. Du kannst mit diesem Modell HDR-Videos aufnehmen. Der Blendenbereich entspricht einer digitalen Spiegelreflexkamera zwischen f2.8 bis f11. Dabei unterstützt die hochwertige Kamera ISO 100 bis 12.800. Ebenso darf ein 8fach-Zoom nicht vergessen werden. Motive werden per Dynamic Track 2.0 kontinuierlich verfolgt.

Auch die Autel Robotics EVO 2 Pro verfügt über eine omnidirektionale Hinderniserkennung. Ebenso kannst du das Gimbal-System bei Bedarf auswechseln. Diese Drohne bleibt bis zu 40 Minuten in der Luft und bietet eine Übertragungsreichweite von 9 km. Die EVO 2 Pro ist mit einem 1-Zoll-CMOS-Kamerasensor ausgestattet, der 6K-Videos mit 30 fps und 5.5K-Videos mit 60 fps filmt. Ein Highlight ist der 8 GB Speicher, der mit einer SD-Karte auf 128 GB erweitert werden kann. Dieses Modell ist zwar nicht preisgünstig, aber eine gute Alternative zur DJI Mavic 3.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 14:13 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Mavic Air 2 Alternative

Eine weitere Faltdrohne stellt das Top-Modell DJI Mavic Air 2* dar. Diese Drohne wiegt 570 g und erreicht im gefalteten Zustand die Abmessungen von 180 x 97 x 47 mm (L x B x H), im ausgeklappten Zustand die Abmessungen von 183 x 253 x 77 mm (L x B x H). Die Mavic Air 2 ist mit 19 m/s. nicht gerade langsam und erreicht sogar eine Flughöhe von 5.000 Meter. Die Flugzeit hält sich mit 34 Minuten im üblichen Rahmen. Das Modell besitzt eine Reichweite bis 18,5 km. Für die Positionsbestimmung stehen wieder GPS und GLONASS zur Verfügung.

Als hochwertige Kameradrohne ist diese mit einem 48 MP CMOS-Sensor ausgestattet. 4K-Videoaufnahmen stellen für die Mavic Air 2 kein Problem dar. Selbst HDR-Aufnahmen sind möglich. Zudem stehen vielfältige Foto- und Videofunktionen bereit. Ausgestattet ist die Drohne mit einem 3.500 mAh LiPo mit 11,55 Volt. Zu den Vorzügen gehört beispielsweise auch ein fortschrittliches Assistenzsystem zur Hinderniserkennung und Objektnachverfolgung.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 14:01 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Autel Robotics EVO Nano+

Die Autel Robotics EVO Nano+* ist eine faltbare Drohne, die speziell für fortgeschrittene Nutzer entwickelt wurde. Im Vergleich zur DJI Mavic Air 2 bietet sie einige Unterschiede und einzigartige Merkmale.

Die EVO Nano+ ist mit einer kompakten Größe von 142 x 94 x 55 mm im gefalteten Zustand und einem geringen Gewicht von nur 249 g äußerst portabel. Diese Eigenschaften machen sie zu einer hervorragenden Option für unterwegs.

Die Flugleistung der EVO Nano+ ist beeindruckend. Sie erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 54 km/h (15 m/s) und kann eine maximale Flughöhe von 4.000 Metern erreichen. Die Drohne ist mit Hinderniserkennungsfunktionen ausgestattet, die auf Infrarotsensoren und einer abwärts gerichteten Kamera basieren. Dies ermöglicht eine sicherere und zuverlässigere Flugerfahrung.

Die Kamera der EVO Nano+ verfügt über einen 1/2.83″ CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 50 MP. Sie bietet verschiedene Videoauflösungen, einschließlich 2,7K, 4K (UHD) und Full-HD, mit unterschiedlichen Frameraten. Die Drohne unterstützt auch das Aufnehmen von RAW-Fotos und bietet Einstellmöglichkeiten für Belichtung, ISO, Video-Auflösung und Weißabgleich.

Die Fernsteuerung der EVO Nano+ verwendet Frequenzbereiche von 2,4 GHz und 5,8 GHz und bietet eine beeindruckende Übertragungsreichweite von 6.000 Metern. Die Drohne kann sowohl mit der App-Steuerung als auch mit Wi-Fi-Bildübertragung gesteuert werden. Die Fernsteuerung zeigt wichtige Telemetriedaten wie Batteriestandsanzeige, Entfernung, Echtzeit-Übertragung und Fluggeschwindigkeit an.

Der Flugakku der EVO Nano+ hat eine Flugzeit von 28 Minuten und eine Kapazität von 2.250 mAh. Der Akku ist austauschbar, sodass Sie zusätzliche Akkus verwenden können, um die Flugzeit zu verlängern. Die Ladezeit beträgt etwa 90 Minuten.

Mit all diesen Merkmalen bietet die Autel Robotics EVO Nano+ eine solide Leistung und eine Vielzahl von Funktionen, die fortgeschrittene Drohnenpiloten ansprechen werden. Sie ist kompakt, leicht und leistungsstark und eignet sich perfekt für Outdoor-Abenteuer und anspruchsvolle Videoaufnahmen.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:04 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Achtung! Legal eine Drohne in der EU fliegen, geht nur mit…

Versicherung für Drohnen
(Immer Pflicht)

  • Weltweiter Schutz von Drohnen bis 5 kg
  • Versichere beliebig viele Drohnen
  • Auch andere Personen sind mitversichert
  • Deckungssumme bis 50 Mio. €

Meine Empfehlung: ⭐⭐⭐⭐⭐ Die Leistungen wie Weltweiter Schutz, hohe Deckungssumme und ein niedriger Preis, sind ziemlich einmalig auf dem Markt.

EU Drohnenführerschein A1, A2, A3
(ab 250 Gramm Pflicht)

  • Zum Fliegen von Drohnen bis max. 25 Kilogramm
  • Gültig in der EU, Schweiz, Island & Norwegen
  • Zertifikat ist fünf Jahre gültig
  • Inklusive Wiederholungsprüfungen
Drone-Class-Logo

Meine Empfehlung: ⭐⭐⭐⭐⭐ Unterlagen sind leicht verständlich & gut durchzuführen. Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

Falls Du keine Ahnung hast, wie man eine Drohne fliegt und worauf man achten muss, dann schau dir das Drohnen Camp Plus an.

Werbung

DJI FPV Brillen Alternativen

DJI FPV Googles V2 Alternative

Auch FPV-Brillen spielen bei der Wahl einer Drohne eine wichtige Rolle. Die bewährten DJI FPV Goggles V2* sorgen für eine hervorragende HD-Bildübertragung. In Verbindung mit den passenden Akkus wird eine Übertragungszeit bis 110 Minuten geboten. Mit Antennen ist die FPV-Brille 202 x 126 x 110 mm (L x B x H) groß und wiegt rund 420 g. Im Inneren sind zwei TFT-Bildschirme zu je 5 Zoll Größe verbaut. Die Bildwiederholfrequenz von 144 Hz sorgt für eine flüssige Darstellung. Die Funkfrequenz ist zwischen 2,4 und 2,4835 GHz ausgelegt. Das 150 Grad Sichtfeld erreicht eine Bitrate zwischen 50 oder 100 fps. Mitgeliefert wird ein 1.800 mA Akku mit einer 9 Volt Spannung.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:04 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Eachine EV800DM

Als Alternative möchte ich dir die Eachine EV800DM* empfehlen. Es handelt sich um eine solide FPV-Brille, die sich hervorragend für RC Racing Drohnen eignet. Die moderne FPV Brille ist überaus kompakt und besitzt die Abmessungen von 150 x 170 x 80 mm (L x B x H). Sie wiegt 320 g und ist somit leichter als das Modell von DJI. Auch im Design kann diese FPV Brille rundum überzeugen.

Ausgestattet ist die Brille mit einem 3-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 900 x 600 Pixel bei einem Seitenverhältnis von 4:3. Zusätzliche Einstellungen ermöglichen es auch weit- oder kurzsichtigen Piloten, diese Brille zu nutzen.

Es können Linear und Omni Antennen angeschlossen werden. Die Stromversorgung übernimmt ein 2000 mA 3,8 Volt Akku. Dieser reicht für eine Betriebszeit von ca. 2 Stunden.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:18 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Gimbal Alternativen

DJI Pocket 2 Alternative

Schauen wir uns zunächst die DJI Pocket 2* Kamerastabilisierung etwas näher an. Mit diesem Zubehör kannst du erstklassige 4K-Ultra-HD-Videos auch ohne Drohne erstellen. Dieser Kamera-Stick passt in jede Hosentasche. Ausgestattet ist der DJI Pocket 2 mit einem 3-Achsen-Gimbal, mit dem du deine Videos verwacklungsfrei erstellen kannst.

Ein Highlight stellt ActiveTrack 3.0 dar. Damit verfolgt die Kamera kontinuierlich das Motiv. Mit diesem Kamerastick lassen sich 4K Videos mit 60 fps und Fotos mit 64 MP mühelos erstellen. Eine Smartphone-Anbindung darf natürlich nicht fehlen, sodass du in Verbindung mit den zahlreichen Vorlagen echte Kino-Blockbuster betrachten kannst. Der DJI Pocket 2 wiegt nur 117 g und besitzt die Abmessungen von 124,7 x 38,1 x 30 mm (L x B x H). Beim Sound unterstützt dich DJI Matrix Stereo. Das Video kannst du übrigens auch auf dem integrierten Bildschirm dir anschauen.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 14:03 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Feiyu Pocket 2

Als echte Alternative möchte sich die Feiyu Pocket 2* positionieren. Diese Action-Cam im Stickformat ist ebenfalls mit einem 3-Achsen-Gimbal ausgestattet. Die 129 g schwere Kamera passt in jede Hosentasche. Ein Highlight ist das 120-Grad-Weitwinkelobjektiv. Generell kannst du mit diesem Modell erstklassige 4K-Videos aufnehmen. Der 1/2,3 Zoll große CMOS-Sensor bietet dir eine Auflösung von 12 MP. Die Videos werden mit einer Bitrate von 60 fps aufgenommen.

Für die Vorschau besitzt diese Actioncam ebenfalls einen integrierten Monitor. Im Gehäuse befindet sich auch gleich das Hochleistungsmikrofon. Videoaufnahmen lassen sich per Breaking Shooting jederzeit anhalten und auf Wunsche wieder fortsetzen. Ein umständliches Nachbearbeiten kann entfallen. Für noch bessere Hauteffekte sorgt die integrierte Beauty-Funktion.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:02 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Osmo Pocket Alternative

Bei der DJI Osmo Pocket* handelt es sich um eine kompakte und auf 3 Achsen stabilisierende Handheld-Kamera. Damit kannst du in jeder Situation kinoreife Filme herstellen. Das 117 g schwere Modell mit den Abmessungen von 124,7 x 38,1 x 30 mm (L x B x H) sorgt in jeder Situation für verwackelungsfreie Aufnahmen.

Die Kamera ist mit einem 64 MP Sensor ausgestattet. Das Sichtfeld erreicht 93 Grad. Interessant ist das 20 mm Objektiv mit Blende f 1.8, mit dem eine Auflösung von 9.216 x 6.912 Pixel erreicht wird. Du kannst damit problemlos eigene 4K-Videos machen. Die Akkulaufzeit liegt bei 140 Minuten. Dafür wird ein 875 mAh LiPo mit 7,7 Volt benötigt.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 14:00 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Insta360 ONE X2

Wenn du mal keine Drohne dabei hast, kannst du eindrucksvolle Aufnahmen in bester 5,7K Auflösung mit der Insta360 ONE X2* Kamera mit unsichtbarem Selfiestick aufnehmen. Die Datenübertragungsrate liegt bei 100 Mbit/s. Ein H.265 Encoding ist ebenfalls mit an Bord. Bei der Insta360 ONE X2 handelt es sich um eine Minikamera, die du als Action-Cam nutzen kannst. Damit lassen sich erstklassige Panorama-Aufnahmen erstellen.

Interessant ist der mitgelieferte Selfie-Stick. Damit kannst du deine Kamera schweben lassen. Auf der Aufnahme verschwindet der Stick vollständig. Darüber hinaus bietet dir die Insta360 ONE X2 zahlreiche nützliche Funktionen. Ein Beispiel stellt die Timeshift-Funktion dar. Damit kannst du beeindruckende Zeitrafferaufnahmen erstellen. Mit der intelligenten Shot-Lab-Software lassen sich kinoreife Clips mit nur einem Fingertipp produzieren.

Diese kleine Kamera ist nach IPX8 vollständig wassergeschützt. Selbst bei einer Wassertiefe von bis zu 45 Metern ist die Insta360 ONE X2 voll einsatzfähig. Ein gutes Unterwasserlicht ist natürlich Voraussetzung. Mithilfe von Pureshot wird die Dynamik deiner Aufnahmen nochmals verbessert. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen kannst du das Beste aus deinen Videos herausholen.

Trotz der geringen Größe verfügt die Kamera über vier Mikrofone und einen kleinen Touchscreen. Natürlich lässt sich die Insta360 ONE X2 auch als 360 Grad Webcam nutzen. Als Action-Cam ist diese jedoch wesentlich interessanter.

Die Insta360 ONE X2 unterstützt WiFi und Bluetooth. Daten werden auf einer microSD-Karte gespeichert. Diese innovative Kamera wiegt nur 148 g und besitzt die Abmessungen von 4,62 x 11,3 x 2,98 cm (B x H x T). Für verwacklungsfreie Aufnahmen ist noch ein 6-Achsen-Gyroskop dabei. Der integrierte 1.630 mAh Akku bietet dir eine Laufzeit von bis zu 80 Minuten. Verbunden werden kann die Kamera mit allen gängigen Android- und iOS-Smartphones. Du bekommst die Insta360 ONE X2 momentan zu einem Preis von € 28,60 angeboten.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 13:55 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI OM 5 Alternative

Beim DJI OM 5* handelt es sich um ein Gimbal-System für Smartphones, welches mit einem 3-Achsen-Stabilisator versehen ist. Das handliche Modell lässt sich überaus einfach mitführen und sorgt für butterweiche und fließende Videoaufnahmen über dein Smartphone. Ähnlich wie ein Stativ lässt sich das DJI OM 5 in der Höhe individuell verlängern. Somit kannst du auch aufwändige Selfies aus verschiedenen Winkeln und Positionen aufnehmen.

Natürlich eignet sich das DJI OM 5 hervorragend für deine Blogger-Aufnahmen. Wird der Stativfuß nicht benötigt, kannst du das Gimbal-System als einfachen Stick verwenden. Interessant ist, dass du dich fortan nicht mehr bücken musst, wenn du in Bodennähe filmen möchtest. Die Bedienelemente für die Smartphone-Kamera sind vorn am Stick einfach zu erreichen.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 13:54 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

ZHIYUN Smooth-5

Passend hierzu möchte ich dir als Alternative das ZHIYUN Smooth-5* empfehlen. Es handelt sich ebenfalls um ein Gimbal für Smartphones. Ausgestattet ist das Modell mit einem 3-Achsen-Stabilisator, der in jeder Position erstklassige Videos liefert. Die Klemmvorrichtung ist für nahezu jedes Smartphone geeignet.

Interessant ist, dass du an diesem Stick auf beiden Seiten noch ein Tageslicht montieren kannst. Mit den vielfältigen Einstellungen kannst du auch bei extremen Winkeln zuverlässige Aufnahmen machen. Das motorbetriebene ZHIYUN Smooth-5 lässt sich intuitiv bedienen, wobei du auch die Kamera über die Bedienelemente steuern kannst. Dieses Modell unterstützt FiLMiC Pro, sodass du hier mobile Kinovideos erstellen kannst.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:03 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Ronin SC Alternative

Ich möchte dir mit der DJI Ronin SC* wieder einen Gimbal-Stick für spiegellose Kamerasysteme vorstellen. Es handelt sich um eine besonders leichte Konstruktion, wobei der Stick aus Magnesium, Aluminium und weiteren Verbundstoffen hergestellt ist. Die Schwenkachse mit Stabilisierungssystem eignet sich auch für größere Kameras. Dieses System wiegt nur 1,1 kg.

Die Handhabung der Kamera wird wieder auf die Bedienelemente am Stick übertragen. Somit hast du immer die volle Kontrolle bei deinen Video- und Fotoaufnahmen. Das Ausbalancieren der Kamera erfolgt über integrierte Motoren. Mit der DJI Ronin SC wirst du zum professionellen Filmemacher.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:02 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Zhiyun Weebill S

Als Alternative kann ich dir aber auch das Zhiyun Weebill S* empfehlen. Dieses Gimbal-System besteht aus einem Stick mit Stativfunktion sowie einem zweiten Handgriff. Die Bedienung deiner Kamera erfolgt über die integrierten Bedienelemente im Griffstück. Natürlich darf hier ein 3-Achsen-Stabilisator nicht fehlen. Im Unterschied zur DJI Ronin SC unterstützt das Modell Zhiyun Weebill S auch digitale Spiegelreflexkameras.

Der Stick bringt ein Gewicht von 895 g auf die Waage. Die Motoren des Stabilisierungssystems sorgen für butterweiche Aufnahmen. Die Batterielaufzeit liegt bei 14 Stunden. Dieses Modell ist eine gute Alternative, auch wenn es ein wenig teurer als die DJI Ronin SC ist.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:03 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Ronin Alternative

Beim DJI Ronin* handelt es sich um einen 3-Achsen-Stabilisator, an dem du DSLRs und spiegellose Systemkameras montieren kannst. Damit lassen sich Kameras bis 3,6 kg kinderleicht stabilisieren. Für die Befestigung steht ein 1/4-Zoll-, 3/8-Zoll- und M4-Adapter zur Verfügung.

Interessant ist, dass es Ronin-Modelle für nahezu alle bekannten Kamerahersteller gibt. Die Stabilisierung erfolgt motorgesteuert, sodass dieses System einen Strombedarf von 300 mA bei 16 Volt benötigt. Das Ronin-System lässt sich per 2,4 GHz sowie Bluetooth fernsteuern. Hierbei übernimmt das Stabilisierungssystem vollständig die Kamerasteuerung. Ein solches System wird meist von professionellen Fotografen und Filmemachern eingesetzt.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 15:17 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

FeiyuTech AK2000S

Beim FeiyuTech AK2000S* handelt es sich ebenfalls um ein motorbetriebenes Stabilisierungssystem, welches ebenfalls für DSLRs und spiegellose Varianten konzipiert ist. Die Kamerasteuerung wird vollständig über den Griff vorgenommen und unterstützt WLAN und Bluetooth. Auch dieses Modell richtet sich vornehmlich an Fotoprofis und Filmemacher.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:03 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

DJI Mikrofon Alternativen

DJI Mic Alternative

Professionelle Videoaufnahmen benötigen einen erstklassigen Sound. Beim DJI Mic* handelt es sich um ein Funkmikrofon-System, welches nicht nur für Kameras und Smartphones konzipiert ist, sondern auch für PCs und Laptops. Angeschlossen wird das Funkmikrofon auf einfache Weise per USB. Im Inneren sind zwei Mikrofone verbaut, sodass du hier immer einen brillanten Stereo-Sound aufnehmen kannst.

Interessant ist, dass das DJI Mic eine Übertragungsreichweite von bis zu 250 m erreicht. Das System wiegt nur 30 g und kann daher überall mitgenommen werden. Es eignet sich hervorragend als kabelloses Lavaliermikrofon. Der Akku reicht für etwa 5,5 Stunden Aufnahmezeit.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 17:00 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Rode Wireless GO II

Eine Alternative stellt das Rode Wireless GO II* dar. Hierbei handelt es sich um ein kabelloses und sehr kompaktes Zweikanal-Mikrofon-System. Die Aufnahmefunktion unterstützt eine Reichweite bis 200 m. Im Lieferumfang bekommst du einen Empfänger und zwei Sender. Dieses Modell stellt eine gute Alternative zum DJI Mic dar.

Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2024 um 13:36 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Hast Du Fragen oder Erfahrungen zu DJI Alternativen? Schreib unten in die Kommentare!

Du willst wissen, welche Drohne zu dir passt & worauf Du achten musst?



Schreibe einen Kommentar