Drohnenpilot: Was macht er?

Jeder, der eine Drohne fliegt, kann sich auch als Drohnenpilot bezeichnen. Die Berufsbezeichnung Drohnenpilot ist nicht geschützt. Kurzum handelt es sich hierbei um den Flieger eines unbemannten Luftfahrzeuges. Jedoch gibt es auch gewerbliche, militärische und wissenschaftliche Einsätze, bei denen Drohnen geflogen werden müssen. Die Arbeit als Drohnenpilot wird häufig auch als Drone Operator oder UVA Operator bezeichnet.

Ein Drohnenpilot ist während der gesamten Flugzeit für seine Drohne verantwortlich. Er greift natürlich in die manuelle Steuerung ein, überwacht aber auch automatische Flugmanöver. Er muss immer in der Lage sein, die Drohne zu landen oder zu ihrem Ausgangspunkt zu geleiten. Je nach Einsatzzweck müssen Flugroute vorab von der Luftfahrtbehörde genehmigt werden.

Mögliche Aufgaben sind zum Beispiel das Überwachen eines Industriegeländes, die Kontrolle von Dächern und Lüftungsanlagen, die Überwachung von Wiesen und Feldern sowie weiteren wichtigen Überwachungsaufgaben. Drohnenpiloten müssen eine Drohne aber nicht nur zuverlässig fliegen können, sondern sich auch mit deren Technik auseinandersetzen. Hier geht es beispielsweise um das Antriebssystem, die verwendeten Akkus, den Flight Controller und andere technische Einrichtungen am Fluggerät.

Viele Drohnenpiloten müssen sich auch mit der Fotografie oder dem Filmen auskennen. Sie sind quasi gleichzeitig Kameramann bzw. Kamerafrau. Selbst die spätere Nachbearbeitung des Filmmaterials gehört zur Aufgabe eines Drohnenpiloten. Gute Drohnenpilote beherrschen sowohl ihre Drohne als auch die nötigen Vorschriften, die zu beachten sind. Der Beruf des Drohnenpiloten wird in heutiger Zeit immer wichtiger. In vielen Bereichen des täglichen Lebens werden diese Fluggeräte eingesetzt. Auch wenn Firmen nach Möglichkeit autonome Flugobjekte einsetzen, ist es immer wichtig, dass jemand dabei ist, der sich mit Drohnen gut auskennt. Gewerblich eingesetzte Drohnenpiloten können hier sogar schöne Summen verdienen. Momentan gibt es noch keine Prüfungen zum Drohnenpiloten oder gar eine Berufsausbildung.


Gemfan: Hersteller für RC Propeller

Hinter dem Markennamen Gemfan steht die chinesische Gemfan Hobby Co. Ltd., die sich auf die Produktion hochwertiger Propeller für RC Flugmodelle spezialisiert hat. Das 2007 gegründete Unternehmen bietet dir darüber…

Efaso: RC Modellbau aus Kassel

Hinter dem Label Efaso steht die deutsche ZH Home & Living GmbH mit Sitz in Kasse. Seit 2008 bietet das Unternehmen eine Vielzahl an hochwertigen RC-Modellen und Ersatzteilen an. Hier…

Globe Flight: Drohnen aus Barbing

Hinter dem Label Globe Flight steht die deutsche Globe Flight GmbH mit Sitz in Barbing. Das Unternehmen hat sich auf hochwertige Drohnen und deren Zubehör spezialisiert. Hier findest du auch…